Es ist unglaublich viel passiert – Der Headis Jahresrückblick03.01.2016
Es gibt viel zu tun im besten Job der Welt
Bild: Schießbude

Jedes Jahr aufs Neue macht Headis unglaubliche Fortschritte. So viele, dass auf keinen Fall alle in einen Text passen. Hier die Highlights:

Mit zwölf Weltcup-Turnieren wurden 2015 so viele Turniere gespielt, wie noch nie! Dazu noch das Headis-Masters am Jahresanfang – macht im Schnitt genau alle vier Wochen ein Headis-Turnier!! Darunter waren die erste Tipico Headis EM und die zehnte Headis WM. Absolute Meilensteine. Aus der Schweiz, Belgien und Tschechien kamen Spieler nach Konstanz, um von den Deutschen wärmstens zur EM empfangen zu werden und ein unvergessliches Wochenende zu erleben. Wenige Wochen später wurde die zehnte Headis-Weltmeisterschaft zelebriert. Es konnte keinen besseren Ort geben, als die Wesch: Das Schwimmbad, in dem Headis 2006 erfunden wurde! Mittendrin wurde an einer Platte umringt von 150 Menschen, auf erdigem Boden das WM Finale ausgetragen. Das ist Headis. Am Ende vom Jahr gewinnt Headsinfarkt sein elftes Turnier in 2015. Außer das Masters und die EM, an denen er nicht teilnehmen konnte, hat er damit jedes Turnier gewonnen und nicht nur das: Seit der WeihnachtsköpperDrei 2014 ist er UNGESCHLAGEN.

Kurz bevor Stefan Raab seine TV-Karriere beendet, lässt er es sich nicht nehmen noch mal ein TV Total Headis Spezial auszutragen. Tom Beck trainiert vorher wochenlang mit den Jungs und Mädels in Köln und gewinnt das Ding. Auch danach lassen sich Tom Beck und Axel Stein beim Training in Köln blicken. So viel Bock haben die Jungs! Vor Raabs staunenden Augen spielen Headis-Erfinder Headi Potter und Weltmeister Headsinfarkt ein Match in dem ein krasser Ball den nächsten jagt. Millionen sehen das Spiel im TV und feiern es im Netz.

Es fühlt sich an als wäre es ewig her aber vor gerade mal 10 Monaten wird das Headis Charity-Projekt Headição auf der ISPO in München mit dem internationalen ISPO-Award in der Kategorie „Social Awareness“ ausgezeichnet. Es folgen eine Einladung auf die ISPO in Shanghai und zwei Aufenthalte in der Dominikanischen Republik. Dort wurden wieder mehrere Headis-Platten gebaut und ein regelmäßiges Headis-Angebot implementiert. Das nächste Highlight in Zusammenarbeit mit dem Sportminister der Dominikanischen Republik ist bereits in der Mache.

Die Teilnehmer der WeihnachtsköppVIERei wissen es bereits: Headis hat mit Glacéau vitaminwater einen Hauptsponsor für die Turnierserie 2016 gewonnen. Für euch bedeutet das jede Menge freie Drinks und immer eine Extraportion Geilheit auf den Turnieren!

Kurz bevor das Jahr zu Ende ist, noch ein weiterer riesiger Schritt für die Sportart: Während die meisten schon das Bier für die Silvesterfeier kaltgestellt haben, gibt es bei uns auch am 30.12. keine Pause. René ist kurz vor dem Jahreswechsel in Shanghai. Das Ergebnis: Die Partnerschaft zur Verbreitung von Headis in China ist beschlossene Sache! Wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht?! Der absolute Wahnsinn!

Es gibt noch so viel zu erzählen aber wir konzentrieren uns längst auf das Headis-Jahr 2016, denn wir wollen im nächsten Jahr überall noch einen draufsetzen! Anfang Januar haben wir übrigens ein paar schicke Änderungen an der Homepage parat…

Vielen Dank, dass ihr immer dabei seid. Danke an die insgesamt 1952 Turnier-Spieler in 2015. Danke an alle Parkzocker. Danke an alle Headição-Armbandträger. Danke an alle Facebookliker. Danke an unsere Sponsoren. Danke an alle, die einfach Bock auf Headis haben! Wir sehen uns 2016.



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close