Absage Hannover21.10.2020

Vorneweg: Wir haben uns entschieden das Turnier in Hannover letztendlich doch abzusagen.

Zu dieser Entscheidung haben viele Faktoren geführt: Allen voran die steigenden Fallzahlen in ganz Deutschland, insbesondere in einigen Risikogebieten, darunter vermutlich auch bald Hannover. Ihr habt gemerkt, dass wir bis zuletzt versucht haben das Turnier durchzuziehen aber auch durch die Rückmeldung aus der Community sind wir heute zu dem Schluss gekommen, dass es besser ist, das Turnier nicht durchzuführen.

Einige von euch hatten in den letzten Tagen schon von sich aus ihre Teilnahme abgesagt, da sie aus einem Risikogebiet kommen bzw. sich allgemein an die Vorgaben halten wollen, Unternehmungen zu unterlassen. Wir sehen das ganz genauso und freuen uns, dass ihr da so vernünftig seid.

Dass wir bis zuletzt versucht haben das Turnier aufrecht zu erhalten, liegt nicht daran, dass wir mit aller Gewalt versuchen am Rande des Erlaubten die Veranstaltung durchzuprügeln, sondern daran, dass wir im Sinne für Headis natürlich bis ans äußerste (gerade auch zeitlich) versuchen alles möglich zu machen. Dementsprechend fiel auch zeitlich die Entscheidung jetzt relativ spät, da wir bis zuletzt die Möglichkeit offenhalten wollten, das Turnier umzusetzen. Stadt und der ausrichtende Verein hatten das Konzept und damit das Turnier genehmigt, zumal es sämtlichen Richtlinien entsprochen hatte. Diese „finale“ Entscheidung stand für gestern aus und unser Plan von vor etwa zwei bis drei Wochen war, diese Entscheidung abzuwarten und entsprechend das Turnier stattfinden zu lassen oder nicht. Auch den 70 Teilnehmern wollten wir nach Möglichkeit nicht kurzfristig absagen. Bei aller Vorsicht ist die Vorfreude auf ein Headis-Turnier ja nur verständlich.
Unterm Strich ist es aber zweifellos die richtige Entscheidung das Turnier jetzt wenige Tage vorher abzusagen. Wir wollen euch auch nicht in die Situation bringen, abzuwägen inwieweit ihr bereit seid Risiken einzugehen oder nicht. Wir denken, wir haben euer Verständnis.

Für die Weihnachtsköpperei am 5.12. sind wir gerade dabei das Konzept gemeinsam mit dem Unisport nach den neusten Regelungen aufzusetzen. Hier kommt uns zugute, dass die Halle mit 1200m² (exklusive Tribüne, Vorraum, Umkleide etc.) extrem groß ist und sich ein Corona- und Wegekonzept bei angepasster Teilnehmerzahl sehr gut umsetzen lässt. Auch hier sind wir natürlich abhängig vom allgemeinen Infektionsgeschehen und werden kein Risiko eingehen.
Ihr könnt euch sicher sein: Wir geben (und haben) keine Ruhe. Wir werden immer alles versuchen was geht und machen weiter. Wir wissen: Ihr seid dabei und habt Bock. Sobald die Turniere wieder in geregelterer Form stattfinden können, wird Headis aus seinem Winterschlaf erwachen und wir freuen uns auf jeden einzelnen von euch!



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close