Unser Headis-Tagebuch – August19.10.2016

Alter war der August vollgepackt! 4 Musikfestivals, 2 Fußballaktionen, die weltgrößte Gaming-Messe und das Ende einer fast endlosen Serie…!

Das erste Augustwochenende: Ab nach Hamburg und München gleichzeitig! Die Crew teilt sich auf und ist mit Platte im Gepäck sowohl beim Holi Festival in München als auch beim Spektrum in Hamburg am Start. In HH war auch der alte Headis-Fan Moneyboy auf der Bühne. Schon 2012 hat er mit Headi Potter backstage den Swag aufgedreht!

Nur eine Woche später steht eins der Jahreshighlights an. Der Headclash in Köln! Ausverkauftes Haus – Standard! Alles andere als Standard spielte sich an der Platte ab. Man muss bis zum September 2014 zurückblättern, um die bis dato letzte Niederlage eines gewissen Headsinfarkt zu finden! Damals war es der ehemalige Vize-Weltmeister Headset, der sich 11:9 im Dritten durchsetzen konnte. Es folgten 16 Turniersiege aus den 16 nächsten Turnieren an denen der Weltmeister teilgenommen hat. Eine legendäre Serie, die ihm wohl so schnell keiner nachmacht!

Diesen Sommer war es dann also soweit. Mit 11:3 schnappt sich Sebastian Headdel den ersten Satz und machte einen extrem entschlossenen Eindruck. Es wäre nicht das erste Mal gewesen, dass Headsinfarkt ein Spiel nach Belieben dreht und so holt er sich wie selbstverständlich den Zweiten mit 11:4. Ein Dritter Satz musste her. Es war ein packendes Spiel. Die Sensation lag in der Luft. Headdel macht das Spiel seines Lebens, ist überall und macht Druck auf den Seriensieger! Dann steht es 9:6 für Headdel. Headsinfarkt mit drei Aufschlägen und noch allen Möglichkeiten einfach 5 Punkte in Folge zu machen, wie er es schon so oft gemacht hat! Doch dann folgt das!!

Geile Aktion Anson, Wahnsinnsspiel Headdel und unglaubliche Serie Headsinfarkt!!!

Direkt nach diesem Meilenstein der Headis-Geschichte, ging es für uns weiter. Headonis fährt mit dem Lauchgesicht im Gepäck nach Leipzig zur Saisoneröffnung, während Potter, Sniper und Michael Headson beim Familientag von Schalke die Platten zum Glühen bringen. Für die eine Hälfte der Crew ging es danach in Köln weiter. Als Inventar der Gamescom waren wir dieses Jahr natürlich auch wieder mit acht Platten, die pausenlos im Einsatz waren. So krass wie dieses Jahr war der Andrang noch nie! Nur 5 Minuten, nachdem wir den Stand geöffnet haben, hat sich eine Schlange gebildet, die bis zum Abend nicht abgerissen ist. Tag für Tag!

Für den Rest vom Team ging es Richtung Leipzig zum Highfield Festival. Hier haben sich einfach mal 10 Jungs und Mädels zwei Tage komplett bei uns am Stand eingerichtet, um 2 Tage am Stück pausenlos Rundlauf zu zocken! Von dort ging es direkt zum Chiemsee Festival, das der Abschluss unserer Festivaltour war. Das waren dann mal eben 9 Festivals, die wir auf über 6800 km bereist haben. Was ein Sommer!!!

Tage unterwegs in 2016: 128
Kilometerstand Auto: 19491
Kilometerstand Flugzeug: 67037


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close